Hesse-Vortrag im Badenweiler Kurhaus

„Wenn Du genug von der Tortur hast, dann komm’ hierher und werde Kurgast“.

Dieser lyrische Ausspruch war das übergreifende Motto des Vortrags von Volker Michels. Der Herausgeber beim Suhrkamp Verlag und Hermann Hesse-Kenner par Excellenz sprach am 8. Juli vor dem nahezu vollbesetzten Vortragssaal des Kurhauses von Badenweiler.

Hesse Vortrag im Badenweiler Kurhaus - Publikum

Dieser Abend dürfte den Anwesenden als ein, wenn nicht als der Höhepunkt des „Hesse Sommers“ 2009 in Erinnerung bleiben. In seinem einstündigen Vortrag beleuchtete Michels eine den meisten der Zuhörer sicherlich unbekannte Seite des großen Literaten, in dem er über Hintergründe und Zusammenhänge zu psychischen und physischen Krisen des Dichters berichtete. Im Mittelpunkt standen die nicht seltenen Kuraufenthalte, die Hermann Hesse unter anderem auch in Badenweiler absolvierte.

Hesse Vortrag im Badenweiler Kurhaus - Michels

Der Hesse-Kenner Michels fesselte die Zuhörer mit seinen Ausführungen in sicherer, teils humorvoller Form, in die er häufig Exkurse in andere Lebensphasen einfließen ließ. Das dankbares Publikum verstand es, nach Ende des Vortrages den Referenten mit einer Vielzahl von Fragen noch über eine Stunde “fest zu halten”.

Hesse Vortrag im Badenweiler Kurhaus - Michels / Langendörfer

Durch den Vortrag sollte deutlich geworden sein (so auch der Hinweis des Referenten zu Beginn seiner Ausführungen), wie bedeutsam für Badenweiler der Aufenthalt Hermann Hesses und der vielen anderen berühmt gewordenen Schriftsteller ist, die sich hier ein Stelldichein gaben.  Für zukünftige Aktivitäten Grund und Ansporn genug!

Geschrieben von Manuel Rosenboom am Freitag, 10. Juli 2009 in Kultur in der Villa

Einen Kommentar schreiben

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.